2008 Chiemsee

An einem sonnigen Augustsonntag machte ich mich recht früh auf, um rechtzeitig am zweiten Treffpunkt unserer Chiemseetour zu sein. Da die meisten dem Navi folgten, trafen wir uns in einem Wohngebiet in einer Seitenstraße. Nur unsere Tourscouts schienen Schwierigkeiten zu haben, den Treffpunkt zu finden... ;-)

Nachdem alle eifrig Kaffeewechsel betrieben hatten, konnten wir zur eigentlichen Tour aufbrechen. Durch schöne Landschaften und über kurvige Sträßchen ging es Richtung Chiemsee. Direkt am See war bereits ein Parkplatz für uns reserviert. Es war schön warm, aber alle waren der Meinung, man sollte doch eine Jacke mitnehmen. Also schloss ich mich der Mehrheit an und nahm eine Jacke mit. Auf der Insel angekommen, schloss ich mich der Mehrheit an und trug die Jacke unterm Arm...

Nach kurzem Fußmarsch erreichten wir unser Ziel, das "Inselbräu". Das Besondere an dieser Brauerei: Sie wird vom Bruder des Weingutinhabers betrieben, den wir auf der Schlemmerreise kennenlernen durften.  Nach einer prächtigen Mahlzeit mit Zwicklbier mussten wir leider recht flott die Plätze räumen, da nach uns eine geschlossene Gesellschaft anrückte. Aber es gab ja noch die Insel zu erkunden... oder den Biergarten mit Holgers Weinfest! Bei Bier und Wein liessen wir fünfe grade sein und die Unterhaltung wurde immer lustiger.

Leider mussten einige von uns etwas früher aufbrechen, da am nächsten Tag wieder Arbeit anstand. So zogen wir mit mehreren Weinkartons beladen wieder zu unseren Autos und fuhren nach einem schönen Tag gen Heimat.